Home

Alpenveilchen knolle

Vorfrühlings-Alpenveilchen setzt man im September, Sommer-Alpenveilchen im März und Herbst-Alpenveilchen im April. Die Knollen werden flach, maximal zehn Zentimeter tief in gelockerten Boden gepflanzt und mit etwa zwei Zentimetern Erde bedeckt. Beim Vorfrühlings- und Sommer-Alpenveilchen muss die runde Seite der Knolle dabei nach oben zeigen Eine gute Phosphoraufnahme ist für eine gute Bewegung der Reserven zu der Knolle hin notwendig. Zusammen mit Phosphor beziehen sich die Hauptantagonismen auf Eisen und Zink. Prinzipiell hindert ein Überschuss an Phosphor die Aufnahme von Eisen und Zink. Während der Kultur in gepufferten Substraten wird dieses Phänomen nie beobachtet Mein Alpenveilchen steht im Wintergarten (im Sommer draußen).Als ich heute die alten Blüten abmachen wollte, kam mir die Pflanze samt Knolle entgegen.In der Erde waren 5 vollgefressene Maden??. An der Knolle sind nun leider keine Wurzeln mehr, die Pflanze sieht aber noch sehr gut aus.Soll ich die Pflanze wieder in die Erde setzen oder bildet.

EinzelnachweiseBearbeiten Quelltext bearbeiten

Alpenveilchen (Cyclamen Hederifolium oder Neapolitanum) blühen spät im Jahr, bis der Frost einfällt. Wie der Name schon sagt, kommen diese Cyclamen aus der Region von Neapel. Sie sind robust und können in unterschiedliche Gärten und Bodenarten gepflanzt werden. Sie bringen Farbe in Ihren Garten, wenn die meisten Pflanzen sich für den. 5. Nun wird ein Platz im Haus gewählt, der eine konstante Temperatur von etwa 20 °C und hell ist. Direkte Sonneneinstrahlung ist nicht zu empfehlen, da dies die Erde austrocknet.Bevor das Alpenveilchen im Herbst wieder neue Blätter und Blüten bekommt, können verschiedene Pflegemaßnahmen durchgeführt werden, die während des Wachstums ungünstig für die Pflanze wären.

Video: Alpenveilchen - So pflegen Sie es nach der Blüte weite

3. Danach bereiten Sie ein kleines Pflanzgefäß mit dem oben genannten Substrat an und setzen das Blatt mit dem Stiel voraus in die Erde. Das Blatt sollte dabei aus der Erde schauen. Die Cyclamen wirkt nun wie eine Miniaturausgabe der Mutterpflanze.Das Alpenveilchen ist eine beliebte Zierpflanze für die Wohnung und das Beet. Für eine üppige Blüte gilt es jedoch, einiges zu beachten. Verbreitungskarte der Cyclamen-Arten: 1. Cyclamen balearicum, 2. Cyclamen repandum, 3. Cyclamen purpurascens, 4. Cyclamen hederifolium, 5. Cyclamen peloponnesiacum, 6. Cyclamen creticum, 7. Cyclamen graecum, 8. Cyclamen coum, 9. Cyclamen colchicum, 10. Cyclamen parviflorum, Cyclamen abchasicum, 11. Cyclamen elegans, 12. Cyclamen alpinum, Cyclamen intaminatum, Cyclamen cilicium, Cyclamen mirabile, Cyclamen pseudibericum, 13. Cyclamen cyprium, 14. Cyclamen libanoticum, 15. Cyclamen persicum, 16. Cyclamen rohlfsianum, 17. Cyclamen africanum. Eine weitere Art, Cyclamen somalense, kommt im nördlichen Somalia vor. 4. Gießen Sie die Stelle gut an und schützen Sie diese über den ersten Winter, da die Knollen nach dem Teilen noch empfindlich sind. Herbstlaub eignet sich hierfür gut.

Alpenveilchen sind nicht nur was fürs Zimmer: Draußen im spätsommerlichen und herbstlichen Garten, in Schalen, Kästen und Gefäßen zeigen Alpenveilchen im Herbstgarten erst recht, was in ihnen steckt.. Temperaturen, die uns schaudern lassen, schrecken sie nicht: Vor allem die Midi-Alpenveilchen mit ihren mittelgroßen Blüten fühlen sich wohl bei rauem Wetter, blühen unermüdlich. 2. Ernten Sie zuerst die Samen von den Pflanzen. Das ist nicht notwendig, wenn Sie Saatgut gekauft haben. Lassen Sie die Samen trocknen, bis die schleimige Hülle von alleine aufbricht und Sie nun Zugriff auf das Saatgut haben. Anschließend weichen Sie dieses für 24 Stunden in frischem Wasser ein. Dadurch bereiten sich die Alpenveilchensamen auf die Keimung vor. Das Alpenveilchen gehört zur Pflanzenfamilie der Primelgewächse (Primulaceae). Die ursprüngliche Heimat der Wildform, des bei uns als Topfpflanze beliebten Persischen Alpenveilchens, sind die bergigen und trockenen Regionen Kleinasiens. Dort überdauerte sie dank ihrer Knolle den trockenen Sommer und blüht dann im Winterhalbjahr In den ersten Julitagen kann das Veilchen wieder sparsam gedüngt werden, die Wassergaben sollten etwas reichlicher ausfallen. Gegen Ende September wird das Veilchen wieder in einen kühlen Raum im Haus gebracht. Alpenveilchen teilen Anleitung. Eine weitere Möglichkeit ist das Teilen der Alpenveilchenknolle. Diese Methode darf nur bei älteren Exemplaren angewandt werden, deren Knolle groß und gesund ist, jüngere Exemplare gehen komplett ein. Vorteilhaft an der Vermehrung durch Teilung ist das schnelle Austreiben der Pflanze

Alpenveilchen bringen Farbe ins Haus, wenn draußen alles trist und dunkel ist. Deshalb sind sie beliebte Zimmerpflanzen. Doch die Heizungsluft, die uns im Winter eine angenehme Wärme bietet, wird von den Pflanzen gar nicht gut vertragen. Wer den Frühblühern eine Wohlfühlatmosphäre schaffen will, sucht den Standort und den Topf nach folgenden Kriterien aus:Vorfrühlings-Alpenveilchen setzt man im September, Sommer-Alpenveilchen im März und Herbst-Alpenveilchen im April. Die Knollen werden flach, maximal zehn Zentimeter tief in gelockerten Boden gepflanzt und mit etwa zwei Zentimetern Erde bedeckt. Beim Vorfrühlings- und Sommer-Alpenveilchen muss die runde Seite der Knolle dabei nach oben zeigen. Beim Herbst-Alpenveilchen legt man die runde Seite nach unten, die Wurzeln wachsen dann aus der obenliegenden Seite hinunter ins Erdreich. Manchmal wird empfohlen, größere Knollen leicht schräg zu setzen, damit sich kein Wasser darauf sammeln kann. Der Pflanzabstand zwischen den einzelnen Knollen sollte zehn Zentimeter nicht unterschreiten.

Alpenveilchen umtopfen » So wird's gemach

MSG/Martin Staffler Alpenveilchen wie die Sorte ‘Kräftigrosa’ werten dunkle Gartenbereiche auf

Alpenveilchen - Wikipedi

Alpenveilchen - Pflege der Pflanze - Pflanzenfreunde

  1. www.gaissmayer.d
  2. 3. Während dieser Zeit können Sie schon einmal  Pflanzgefäße, beispielsweise einen kleinen Topf oder eine Anzuchtschale vorbereiten. Füllen Sie diese mit einer Substratmischung aus hochwertiger Blumenerde und Sand, um die Drainage zu verbessern. Alternativ zum Sand können Sie Tongranulat verwenden. Falls Sie auf Nummer sicher gehen wollen, nehmen Sie Kakteenerde, da diese besonders durchlässig ist. Magere Anzuchterde ist zum Vermehren von Alpenveilchen nicht zu empfehlen, da die Pflanzensamen schon zu diesem Zeitpunkt viele Nährstoffe benötigen.
  3. 1. Zum Vermehren der Alpenveilchen über Stecklinge verwenden Sie die Blätter. Schneiden Sie mit einer sauberen Gartenschere eines der Blätter zusammen mit dem Stiel ab. Achten Sie darauf, dass das Blatt gesund ist. Ein älteres Blatt ist meist zu empfehlen, da diese robuster sind.
  4. Tipp: Es gibt auch Sorten von Alpenveilchen, die winterhart sind. Bei diesen können die Knollen etwa 7 cm tief im Gartenbeet überwintern und müssen nicht ins Haus genommen werden. Winterharte Sorten der Alpenveilchen blühen je nach Art von August bis September, von August bis Oktober oder im frühen Frühling
  5. ) stark giftig.Für den Menschen können schon 0,3 g der Knolle toxisch sein, höhere Dosen können schließlich zum Tod durch Atemlähmung führen
  6. Alpenveilchen- Samen? von knuddelkaninchenX, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten 10. 3647. Mo 23 Jul, 2007 21:18. von knuddelkaninchenX. Alpenveilchen Samen von Christiane P., aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten 5. 3258. Sa 05 Apr, 2008 23:46. von belasco
Efeublättriges Alpenveilchen, Cyclamen hederifolium

Werden die Blätter Ihres Alpenveilchens gelb, liegt dies meist nicht an einer Krankheit, sondern an einer falschen Pflege. Meist wird hier nicht richtig gegossen. Knolle vom Alpenveilchen teilen ? von diggesklind, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten 4. 5083. Mo 30 Okt, 2006 18:06. von Elfensusi. Amorphophallus Konjak Knolle von Cleo, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten 8. 4435. Sa 29 Sep, 2007 8:44. von Stefan_09_08_199

Wenn im September das Alpenveilchen einen neuen Austrieb zeigt, wird die Knolle flach in humose Erde umgetopft, so daß noch 1/3 sichtbar bleibt. Im Spätherbst, wenn die Blätter voll entfaltet sind und der Blütenansatz sich bildet, sollten Sie einen phosphorbetonten Dünger verwenden Alpenveilchen pfanzen Knolle - Pflanz-Anleitung mit Bild > Im Blog + Forum. Winterharte Gartenalpenveilchen (Cyclamen spec.) Erfahrungen; 2010-04-26: Duft-Alpenveilchen 'Patio' Cyclamen (Duftende Alpenveilchen) 2008-11-15: Alpenveilchen im Loire-Tal > … handelt es sich C. persicum-Hybriden. Zum Vergleich die Bilder der winterharten Alpenveilchen:Alpenveilchen in guter Qualität können Sie nicht nur in zahlreichen Gärtnereien kaufen. Hier finden Sie interessante Angebote und Pflanzen.

Bei Alpenveilchen fasst man am besten die Stängel knapp über der Knolle an und dreht sie behutsam ab. Gießen muss man vor allem Topfpflanzen regelmäßig, auch wenn der Regen reichlich fällt 1. Wählen Sie ein scharfes Messer, das zuvor gereinigt oder desinfiziert wurde. Weiterhin benötigen Sie eine Grabegabel, mit der Sie die Knollen ganz einfach ausgraben können. Natürlich ist dies für ein Exemplar im Topf nicht notwendig, hier nehmen Sie einfach die gesamte Knolle aus dem Kübel. Sie können aber auch die Knolle teilen und das Alpenveilchen so vermehren. Schädlinge und Krankheiten. Wie auch andere Zimmerpflanzen können Cyclamen von Spinnmilben befallen sein, die sich an den Blattunterseiten ansetzen. Ist dies der Fall, besprühen Sie die Blätter regelmäßig mit Wasser, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen gegossen werden Freiland-Alpenveilchen nur an sonnigen und frostfreien Tagen damit es nicht zur Austrocknung des Wurzelballens bzw. der Knolle kommt; Schädlinge und Krankheiten. Alpenveilchen sind in der Regel nicht direkt von Krankheiten betroffen, auch wenn die Standortwahl sowie eine falsche Pflege der Pflanze sehr zusetzen können kaum zu erkennen, Blätter und Blüten scheinen direkt aus der Knolle zu entspringen. Alpenveilchen-Blätter sind charakteristisch geformt und haben eine artspezifische, helle oft Zeichnung (Abb. 4). An den Wildstandorten werfen viele Alpenveilchen zu Beginn Ruhe- der periode alle Blätter ab. Be

Zimmer-Alpenveilchen - Mein schöner Garten

Alpenveilchen Gartenalpenveilchen Cyclamen africanum Cyclamen cilicium Cyclamen coum Cyclamen cyprium Cyclamen graecum Cyclamen hederifolium Cyclamen mirabile Cyclamen intaminatum Cyclamen pseudibericum Cyclamen purpurascens Cyclamen repandum Echte Veilchen Impressum Impressum Links Seiteninfo Datenschutz Zurück Gartenalpenveilchen „Winterharte Alpenveilchen“Die Alpenveilchen kultiviert man an einem hellen bis halbschattigen, nicht sonnigen Standort. Nur im Winter sollten diese Pflanzen auch direktes Sonnenlicht bekommen. An einem zu warmen und zu sonnigen Standort können die Alpenveilchen schnell absterben. Um Alpenveilchen sich möglichst lange an Alpenveilchen zu erfreuen, ist es sinnvoll, einige Pflegetipps zu berücksichtigen. Die Alpenveilchen, die als Zimmerpflanzen gepflegt werden wie die eleganten 'Angelwings®', lieben einen hellen, aber vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützten Standort, ideal sind West- oder Ostfenster

Wie ruht das Alpenveilchen? Wenn der Busch seine Blüte beendet und die Blütenstände verblassen, beginnen sich gelbe Blätter und Blätter zu drehen, und schließlich bleibt nur eine Knolle im Topf. Viele Züchter denken, dass die Pflanze verloren ist, und werfen sie oft sogar weg Dabei ist der Verzehr der Alpenveilchen-Knolle besonders gefährlich. Schon eine Menge von 0,3 Gramm der Knolle bei einem gesunden Erwachsenen reicht aus, um die Symptome auszulösen. Das ist nicht mal ein Viertel eines Teelöffels. Höhere Mengen führen unweigerlich zum Tod. Die anderen Pflanzenteile wie die Blätter oder Blüten sind nicht. Die Alpenveilchen oder Zyklamen (Cyclamen) sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Myrsinengewächse (Myrsinoideae) innerhalb der Familie der Primelgewächse (Primulaceae). Zu dieser Gattung zählen etwa 22 Arten, von denen die meisten Arten im Mittelmeerraum heimisch sind. Bis zur ersten Blüte müssen Sie sich noch ein wenig gedulden. Meist vergehen hier bis zu 30 bis 32 Wochen, bis sich die ersten Blüten zeigen, was jedoch von Art zu Art unterschiedlich ist.

Alpenveilchen vermehren Anleitung für Samen, Stecklinge

Nicht nur Vögel lassen sich die Beeren der Schlehe gern schmecken, auch wir Menschen können… Das Alpenveilchen hat als Heilpflanze eine lange Tradition. Alpenveilchen stammen ursprünglich aus Kleinasien. Die Knollenpflanze entwickelt herzförmig geformte Blätter, die sich lederartig anfühlen. In der Pflanzenheilkunde wurden früher aus der Wurzelknolle Abkochungen und Tinkturen hergestellt. Die Knolle wurde auch getrocknet und. Alpenveilchen Pflege. Bei der Pflege von Alpenveilchen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie die Pflanze nicht zu viel gießen. Halten Sie die Erde immer leicht feucht, wobei die Knolle immer trocken bleiben muss. Bei Alpenveilchen mit tief sitzender Knolle sollten Sie sicherheitshalber nur in den Untersetzer gießen Aufgrund ihrer Bekanntheit finden Abbildungen von Alpenveilchen des Öfteren Verwendung als Briefmarkenmotive. Die Briefmarke von 1938 aus der Serie „Winterhilfswerk, Landschaften aus dem Osten mit Blumen“ hatte einen Nennwert von 8 (+4). Die Marke mit dem Untertitel Wachau zeigt im Rot-Weiß-Druck im Vordergrund drei Blüten des Europäischen Alpenveilchens und dahinter die Burgruine Aggstein mit der Donau. Die Briefmarke der Deutschen Post vom 28. Juni 1966 mit einem Wert von 50 Pfennigen und dem Titel IGA 66 zeigt eine Pflanze Cyclamen persicum. Die Auflage betrug 1,4 Millionen Stück.[8] Im Jahr 1975 erschien eine Wohlfahrtsmarke der Deutschen Bundespost Berlin mit einer Abbildung von Blättern und Blüten des Europäischen Alpenveilchens mit einem Wert von 50 (+25). Die Marke hatte eine Auflage von 7,5 Millionen Exemplaren. Mit dem Erstausgabetag 1. März 2018 gab die Deutsche Post AG in der Dauerserie „Blumen“ ein Postwertzeichen im Nennwert von 100 Eurocent heraus. Es zeigt formatfüllend eine einzelne rosafarbene Blüte eines Alpenveilchens mit ausgeprägten Blattöhrchen.[9][10] Es handelt sich demnach mit hoher Wahrscheinlichkeit um Cyclamen hederifolium, da diese Art in unseren Gärten wächst und Blattöhrchen ausbildet. Die als Zimmerpflanze bekannte Sorte Cyclamen persicum oder das in Mitteleuropa heimische Cyclamen purpurascens besitzen keine Blattöhrchen.

Alpenveilchen pflanzen. Die Knollen der Vorfrühlings-Alpenveilchen und der Herbst-Alpenveilchen können ab dem Spätsommer bis zum Ende des Herbstes ca. 5 cm tief gepflanzt werden. Beim Frühjahrs-Alpenveilchen kann man die Unterseite der Knolle an den Wurzelresten gut erkennen Bei dieser Art ragt die Knolle auch nicht über den Boden, bei näherer Betrachtung ist das Ganze mit Wurzeln bedeckt. Das violette Alpenveilchen behält das ganze Jahr über seine Blätter( es gibt keine Ruheperiode).Die Blütenfarbe variiert von Weiß bis zu allen Rottönen, die Blätter haben Kerben an den Rändern Die Knollen von C. coum und C. hederifolium werden manchmal im Frühjahr und/oder Herbst in Bau- und Gartencentern angeboten. Als Topfpflanze im Dicsounter oder Supermarkt habe ich sie noch nie gesehen.

Alpenveilchen: Tipps zu Standort, Pflege & Krankheiten

Beschreibung. Das Zimmer-Alpenveilchen wächst als ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen bis 32 Zentimeter erreicht. Als Speicher- und Überdauerungsorgan bildet es eine ausdauernde Hypokotylknolle aus. Sie entsteht allein durch eine Verdickung des Hypokotyls, dem Sprossachsenbereich zwischen Wurzelhals und erstem Keimblatt. Die rundliche, im Alter etwas abgeplattete Knolle umfasst. Alpenveilchen gießen. Besonders während der Blütezeit brauchen Alpenveilchen viel Wasser, die Knolle darf niemals völlig austrocknen. Staunässe wird jedoch absolut nicht vertragen. Deshalb braucht man ein wenig Fingerspitzengefühl und die richtige Technik, um die goldene Mitte zu finden. Im Topf wird von unten oder mit dem Tauchverfahren.

Alpenveilchen - So pflegen Sie es im Sommer richti

  1. Urheberrechtlich geschütztes Material Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr. Verwenden Sie einfach die folgende Adresse: http://www.gartendatenbank.de/forum/alpenveilchen-pfanzen-knolle-pflanz-anleitung-mit-bild-t-985-1 Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht». Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen. Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.
  2. Cyclamen-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen, die die scheibenförmigen und namensgebenden (von griechisch kyklos: Kreis, Scheibe)[1] Knollen als Überdauerungsorgane ausbilden. Die gestielten Laubblätter sind einfach und haben oft eine helle Zeichnung auf der Blattoberfläche.
  3. Wer die Alpenveilchen liebt, kommt eventuell auf die Idee, sie selbst zu vermehren. Das ist bei Knollenpflanzen nicht ganz simpel. Die Knolle kann in Teilstücke geschnitten werden. Allerdings muss jeweils eine Triebknospe verbleiben. Damit die Schnittstelle nicht fault, muss sie mit Schwefelpulver bestreut werden - dann werden die Teile.
  4. Das Alpenveilchen mag kühlere Temperaturen und ist daher im Schatten oder Halbschatten am richtigen Ort. Ideal sind Gehölze oder Hecken, die vor direkter Sonne, aber auch vor Starkregen schützen. Während der Regenerationszeit von etwa zwei Monaten benötigt die Pflanze nur wenig Wasser und überhaupt keinen Dünger. Es muss aber darauf geachtet werden, dass die Pflanze nicht austrocknet. Die Zeit der Ruhe ist für die weitere Kultivierung des Alpenveilchens unbedingt notwendig. Kann die Knolle keine Kraft sammeln, entwickeln sich im Herbst kaum Blüten und das Veilchen wird nicht lange gedeihen.
  5. Oft wird die Pflanze Alpenveilchen oder Dryakva genannt. Knolle kugelförmig oder länglich mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm, die Wurzeln wachsen vollflächig. Blätter gestielt, herzförmig. An den Rändern der Blechplatte befinden sich kleine Kerben. Der obere Teil ist grün mit einem silbernen Muster, der untere mit einem violetten.

Alpenveilchen pfanzen Knolle - Pflanz-Anleitung mit Bil

  1. Einige Arten wie das frühlingsblühende Vorfrühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum) und das herbstblühende Efeublättrige Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) sind in Mitteleuropa winterhart und werden an schattigen Plätzen in Gärten gepflanzt.[7] Am bekanntesten sind bei uns die Kultursorten der Cyclamen-persicum-Hybriden. Sie vertragen keine Fröste und werden als Zimmerpflanzen in kühlen Räumen gepflegt.
  2. Die Knolle darf dann nur noch zu 2/3 sichtbar sein. Im Spätherbst haben sich die Blätter voll ausgebildet und die Pflanze beginnt mit dem Blütenansatz. Während der Monate Oktober bis April wird das Alpenveilchen alle zwei Wochen mit phosphorbetonten Dünger versorgt
  3. MSG/Martin Staffler Das Herbst-Alpenveilchen ‘Dunkelste Rote’ blüht von August bis Oktober und wird 10 bis 20 Zentimeter hoch
  4. Die meisten Arten dieser mehrjährigen Blütepflanze stammen aus dem Mittelmeerraum. Nur eine Art ist tatsächlich bis in die Alpen vorgedrungen, das Europäische Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens) – von dieser leitet sich auch der deutsche Name ab. Je nach Art blühen die Pflanzen mit den charakteristisch nach oben gerichteten Blütenblättern im Winter bis ins Frühjahr hinein oder im Sommer und Herbst. Die Blütenfarben reichen dank fleißigen Züchtern inzwischen von Weiß über Rosa bis Purpur. Auch mit warmen Orange- und Rottönen sowie mehrfarbigen Blüten kann das Alpenveilchen aufwarten. Als Überdauerungsorgane werden Knollen ausgebildet. Diese dienen der zwischen 15 und 35 cm groß werdenden Pflanze als Energiereserve.
  5. In den ersten Jahren deckt man die Pflanzen mit Herbstlaub und Fichtenreisig zum Schutz vor Frost und Wintersonne ab. Alpenveilchen in Gefäßen sind der Kälte stärker ausgesetzt und überwintern daher besser frostfrei im Haus. Zimmer-Alpenveilchen sollten nach der Blüte ebenfalls kühl und hell im Haus kultiviert werden.
  6. Von den winterharten Arten unterscheiden kann man sie anhand ihrer Blüten. Wenn sie so aussehen …
  7. Winterharte Alpenveilchen gedeihen an schattigen bis halbschattigen Plätzen im Garten. Ideal sind Orte unter Hecken, Stauden oder Gehölzen. Der Boden dort sollte humusreich und feucht sein, aber keine Staunässe aufweisen. Die Knolle wird im Frühsommer oder Herbst in die mit Kompost angereicherte Erde gepflanzt und gewässert. Nun kann sie in Ruhe Wurzeln bilden und, je nach Art des Veilchens, im Herbst oder Frühjahr Blüten entwickeln. Ist der Standort gut gewählt, benötigt das winterharte Alpenveilchen kaum weitere Pflege.

Gartenalpenveilche

Normalerweise braucht man die Alpenveilchen nicht umtopfen. Wer seine Alpenveilchen dennoch in ein neues Pflanzgefäß umsetzen möchte, kann dies etwa 6 bis 8 Wochen nach dem Ende der Blütezeit tun. Wenn sich dann der erste Neuaustrieb zeigt, werden die Knollen in frische, humose Erde umgetopft. Man darf die Knollen nicht zu tief setzen, dass oberste drittel einer Knolle sollte aus dem Substrat herausschauen. Es gibt rund 22 verschiedene Alpenveilchenarten. Sie haben unterschiedliche Verbreitungsgebiete, verschiedene Blütezeiten und unterscheiden sich bezüglich der Laubblätter und Blütenfarbe. Gängige Arten sind:Nur eine Art, das Europäische Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens), ist in den Alpen, nach denen die Gattung im Deutschen benannt ist, weit verbreitet. Die bekannte Topfpflanze ist das Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum), das seine Heimat in Kleinasien hat. Von dort wurde es im 17. Jahrhundert nach Europa eingeführt.

Meines Wissens sind diese 3 Arten die einzigen Alpenveilchen, die unsere Winter ungeschützt im Garten überstehen können.Alpenveilchen werden in Gärten leider noch selten verwendet, dabei überstehen manche Arten unseren Winter und begeistern jedes Jahr erneut mit ihren Blüten. Bewährt sind vor allem drei Arten: Das wintergrüne Vorfrühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum) blüht im Februar und März und duftet dabei zart. Das Sommer- oder Europäische Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens) duftet ebenfalls zart. Es ist in seiner milden Heimat immergrün; bei uns verliert es seine Blätter in der ersten Jahreshälfte. Es öffnet im Juli und August seine Blüten und sein Laub treibt danach wieder neu aus. Das Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) blüht von August bis Oktober. Anschließend erscheinen die aparten Blätter, die den ganzen Winter über attraktiv bleiben und erst im Frühsommer wieder einziehen. Das etwas größere, bis zu 30 Zentimeter hohe Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum) verträgt kaum Frost und ist nur fürs Haus oder im Spätsommer und Herbst zur Saisonbepflanzung im Freien geeignet. Vom Zimmer-Alpenveilchen gibt es zahlreiche neue Züchtungen mit gewellten, gerüschten oder kontrastreich gefärbten Blütenrändern.

In den Geschäften werden winterharte Alpenveilchen für den Garten angeboten. Winterharte Alpenveilchen werden etwa fünf bis sieben Zentimeter tief gesetzt. Beim Auslegen der abgeflachten Knollen erkennt man die Unterseite an dem  Wurzelbüschel. Wer sich bereits im zeitigen Frühling gerne an den Blüten seiner winterharten Alpenveilchen erfreuen möchte, sollte die Vorfrühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum) wählen. Diese Sorte entwickelt bereits im Februar oder März die ersten Blüten. Spätblühendere winterharte Sommer-Alpenveilchen sind Cyclamen purpurascens. Diese blühen von August bis September. Gut passend ist dann auch das Herbst- Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium), das von August bis Oktober blüht. Die während des Winters grün bleibenden Blätter dieser interessanten Sorte zeigen sich erst mit der Blüte im Herbst. Im Frühsommer zieht sich die Pflanze dann wieder zurück. Das Anatolien-Alpenveilchen, auch unter dem botanischen Namen Cyclamen cilcium angeboten, übersteht den Winter ebenfalls und kann somit als winterhartes Alpenveilchen den Garten schmücken.Bei der Düngung von Alpenveilchen ist das richtige Timing gefragt, damit Sie mit der Nährstoffgabe die Blütedauer maximal ausreizen können. Dafür wird während der Wachstumsphase mit Flüssigdünger im Gießwasser gedüngt. Und zwar in folgenden Abständen:Eine weitere Möglichkeit der Vermehrung besteht darin, die Hauptknolle der Pflanze in Teilstücke mit jeweils einer Triebknospe zu zerschneiden. Zum Schutz der Schnittstelle vor Fäulnis wird diese mit Schwefelpulver bestreut. Die Teilstücke werden eingepflanzt und nur mäßig gegossen.

Richtig Düngen: Wir geben Tipps zur Düngerwahl und wie Sie Ihre Pflanzen optimal mit Nährstoffen…Verwenden Sie am besten einen organischen Dünger. Dieser wurde nicht industriell aufgearbeitet und ist somit umwelt- und ressourcenschonender. Auch die Pflanzen haben etwas davon, denn die Nährstoffe sind langfristiger verfügbar und das Bodenleben wird verbessert. Direkt nach der Blüte wird für einen Zeitraum von acht Wochen nicht gedüngt. Denn die Knollen brauchen eine gewisse Ruhezeit. Alternativ zur regelmäßigen Düngung kann im Beet im Herbst einmalig mit Kompost gemulcht werden.Die Sommermonate sind für das Alpenveilchen eine Zeit der Regeneration. Es wachsen keine Blüten, unter Umständen sind auch gar keine Blätter zu sehen. Die Pflanze hält im Sommer ihren „Winterschlaf“. Die Speicherknolle hat sich während der Blütezeit verausgabt und benötigt jetzt Zeit, um neue Kräfte zu sammeln. Wenn die Temperaturen draußen angenehm sind, kann das Veilchen diese Zeit im Freien verbringen. Alpenveilchen [Cyclamen] kennen die meisten als Zimmerpflanzen für die Wohnung: Für frühe und lange Blütenaspekte sorgen diese dankbaren Gewächse jedoch nicht nur auf der Fensterbank.. Es gibt Alpenveilchen für draußen: Sie sind winterhart und zaubern im zeitigen Frühjahr Farbe in den Garten.. In milden Wintern zeigen sich die Blüten bereits ab Mitte Februar

Alpenveilchen: Herkunft und Eigenschaften

Alpenveilchen sind Primelgewächse mit einer kugeligen bis scheibenförmigen Knolle. Es gibt insgesamt etwa 22 Arten, die vor allem im Mittelmeerraum und im Nahen Osten heimisch sind. Unser Zimmer-Alpenveilchen stammt vom Cyclamen persicum ab. Das ist eine nicht winterharte Art aus Kleinasien mit einer kleinen, kugeligen Knolle Das Alpenveilchen liefert Elaiosom - einen nahrhaften Ölkörper, die Ameisen tragen den weg und verspeisen ihn und lassen den Samen dann liegen. Der entwickelt sich dann an einem passenden Standort. Übrigen, Wühlmäuse lieben die Knolle Bei den ersten Läufen welken die Blätter und die Knolle ruht im Boden bis zum nächsten Herbst. Es ist eine Winterzyklus-Pflanze, woraus wir schließen können Übermäßige Hitze und Sonne sind für die Alpenveilchen tödlich. Grundversorgung, Alpenveilchen kann den ganzen Winter in voller Blüte sein. Es gibt verschiedene Arten von. Besonders während der Blütezeit brauchen Alpenveilchen viel Wasser, die Knolle darf niemals völlig austrocknen. Staunässe wird jedoch absolut nicht vertragen. Deshalb braucht man ein wenig Fingerspitzengefühl und die richtige Technik, um die goldene Mitte zu finden. Im Topf wird von unten oder mit dem Tauchverfahren gegossen. Dabei darf die Knolle oben nicht nass werden. Beim Gießen von unten wird der Untersetzer nach einer halben Stunde wieder entleert. Die oberen Pflanzenteile werden nicht mit Wasser besprüht. Im Beet wird nach längeren Trockenperioden gegossen. Aber auch nach Regenfällen sollte kontrolliert werden, ob die Erde unter den großen Blättern überhaupt nass geworden ist. Generell gilt: Es wird gegossen, wenn die obere Erdschicht ausgetrocknet ist. Mehr zur richtigen Gießtechnik und zum idealen Zeitpunkt finden Sie hier.

Alpenveilchen - Pflanzen, Pflege und Tipps - Mein schöner

Wir kennen das Herbst-Alpenveilchen als beliebte Zimmerpflanze auf der Fensterbank. Immer beliebter werden aber auch die winterharten Sorten für den Garten. Über ihre Knollen breiten sich die Alpenveilchen auch aus und bringen im Herbst bunte Tupfer, die aus dem abgefallenen Laub hervorschauen Das Alpenveilchen ist ein ausdauerndes Kraut mit einer unterirdischen Knolle, das sogenannte Überdauerungsorgan. Die Blätter sind herzförmig und haben lange, rötlichblasse Stiele. Die Farbe der Blätter ist meist dunkelgrün mit hellen Bereichen. Die Blüten sitzen auf zirka 20 Zentimeter langen Stielen und haben fünf nach hinten gebogene.

Bild 6: : Im Frühherbst dehnt sich die Spirale und befördert die Samenkapsel zu einem von der Mutterpflanze etwas entfernten Standort, denn jede neue Pflanze benötigt Platz f Die Knolle des Alpenveilchens wird so gesetzt, dass sich nur zwei Drittel davon im Substrat befinden. Das andere Knollendrittel schaut oben raus. Alpenveilchen vermehren. Sie möchten Alpenveilchen nicht fertig gezogen kaufen, sondern gerne selbst für eigenen Nachwuchs sorgen? Die Blütenpflanze können Sie mittels der Samen auch selbst vorziehen Alpenveilchen gehören zu den giftigen Pflanzen für Katzen. Worauf Sie unbedingt achten sollten. Die Knolle des Alpenveilchens ist besonders giftig für KatzenAlpenveilchen sind beliebte. Winterharte Alpenveilchen fühlen sich im Garten pudelwohl. Wenn man ihnen ein schönes Plätzchen im Schatten bis Halbschatten gönnt und ihre Knollen in humusreiche, feuchte Erde bettet, verbreiten sie sich ganz von alleine und bilden schöne dichte Horste. Haben Sie den idealen Platz für Ihre Alpenveilchen gefunden, wird bei der Pflanzung der Knolle wie folgt vorgegangen:

Alpenveilchen im Garten: Pflanzung und Pflege

Krankheiten der Europäischen Alpenveilchen Rotting der Knolle Mögliche Ursache des Problems - zu viel Wasser oder dem Eindringen von Wasser auf der Knolle selbst. Wenn Sie einen Platz auf der Knollenfäule gefunden haben, können sie gereinigt werden und streuen (oder sogar sanft einmassieren) schlug Aktivkohle Der neue Austrieb im zeitigen Herbst signalisiert, dass es an der Zeit ist, die sommerliche Ruhepause zu beenden. Das Alpenveilchen wird ausgetopft und die alte Erde abgeschüttelt. Sofern das Volumen der Knolle nicht zugenommen hat, spricht nichts gegen eine erneute Verwendung des bisherigen Pflanzgefäßes Anschließend empfiehlt es sich, die Knolle in ihrem Topf an einem kühlen und nicht allzu feuchten Ort im Freien zu beherbergen. Sobald die Pflanze im Herbst wieder beginnt auszutreiben, sollte das Alpenveilchen aus dem Topf genommen und die alte Erde durch frische ersetzt werden. Im frischen Substrat an einem hellen und kühlen Platz in der.

Alpenveilchen im Garten: Der geeignete Standort

Die Alpenveilchen werden nur während der Hauptwachstumsphase alle 2 Wochen mit Flüssigdünger in schwacher Konzentration gedüngt. Die ersten 2 Monate nach der Blütezeit werden die Alpenveilchen nicht gedüngt.Ob Staude oder Wohnzimmer ist abhängig von der Art. Das Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum) ist, wie der Name schon verrät, die Wahl für den Topf im Wohnbereich. Die Art stammt aus Kleinasien, kam aber schon im 17. Jahrhundert nach Europa. Sie ist bei uns nicht winterhart und gehört somit ins Haus – zumindest im Winter. Andere Arten wie das Efeublättriges Alpenveilchen oder das Europäisches Alpenveilchen überstehen unsere winterlichen Temperaturen ohne Probleme und können in den Garten ausgepflanzt werden, wo sie Jahr für Jahr in den schönsten Farben blühen. Das Kraftzentrum des Alpenveilchens ist dabei die Knolle. Von dort aus entfaltet die auch als Cyclamen bekannte Pflanzenbeauty ihre zwischen 15 bis 35 Zentimeter hohe Blätterpracht und die charakteristischen fünfblättrigen Blüten. Bewässerung von unten. Das Alpenveilchen gedeiht bei richtiger Wasserzufuhr fast von alleine Wenn die Vorfrühlings-Alpenveilchen wachsen und blühen, ist der Boden feucht genug und Gießen unnötig. Bei den Sommer-Alpenveilchen garantieren in trockenen Jahren zusätzliche Wassergaben die Blüte; gleiches gilt für die Herbst-Alpenveilchen. Zur Düngung genügt jedes zweite Frühjahr eine Gabe Laubhumus oder reifer Kompost, der fein gesiebt zwischen den Pflanzen verteilt wird. Zwischen den Pflanzen sollte man aber niemals hacken, da sich Alpenveilchen selbst aussäen

Alpenveilchen: winterharte Frühblüher Gartentechnik

Definitions of Zimmer-Alpenveilchen, synonyms, antonyms, derivatives of Zimmer-Alpenveilchen, analogical dictionary of Zimmer-Alpenveilchen (German Wichtig für das efeublättrige Alpenveilchen ist hauptsächlich ein halbschattiger Platz auf kalkhaltigem, lockerem Boden. Die Erde sollte immer leicht feucht sein. Ist sie zu nass, kann die Knolle zu faulen beginnen. Ist sie zu trocken, können die Cyclamen ihre Köpfchen nicht aufrichten Alpenveilchen kann man selbst durch Aussaat heranziehen, am besten sofort nach der Reife der Samen. Dafür füllt man Saatschalen mit Anzuchterde oder einer Mischung aus Blumenerde und Sand. Die Samenkörner werden gleichmäßig auf die Oberfläche gestreut und mit einer etwa einen Zentimeter dünnen Schicht Erde abgedeckt, da Alpenveilchen Dunkelkeimer sind. Anschließend gießt man die Samen vorsichtig mit einer Brause an, deckt die Pflanzschale mit einer Haube ab und hält die Erde gleichmäßig feucht. Die optimale Keimtemperatur liegt bei 18 Grad Celsius. Haben sich nach einigen Wochen die ersten Blätter voll entwickelt, werden die Sämlinge pikiert. Nach etwa drei Jahren wird die Pflanze das erste Mal blühen. Die Vermehrung durch Teilung der Knollen ist nur beim Efeublättrigen Alpenveilchen einen Versuch wert, bei den anderen Arten ist das Ausfallrisiko leider sehr hoch. Man schneidet die flache Knolle im Spätsommer kurz vor dem Austrieb mit einem scharfen Messer in der Mitte so durch, dass beide Hälften noch mehrere Triebknospen besitzen. Die Schnittflächen werden als Schutz vor Pilzinfektionen mit Holzkohle bestäubt, anschließend setzt man die Hälften wieder in die Erde. Auslegen der Knolle. Beim Auslegen der Cyclamen-Knollen müssen Sie etwas aufpassen, damit Sie oben und unten nicht vertauschen. Die Unterseite ist oft kahl. Die Oberseite erkennen Sie an den Triebhälsen, die mit Erde bedeckt sein müssen. Sie fallen besonders beim Europäischen Alpenveilchen deutlich auf Bei der Verwendung von Samen der Alpenveilchen achtet man darauf, dass die Samen Dunkelkeimer sind. Die ideale Keimtemperatur liegt bei 20 °C.

Alpenveilchen im Haus und im Topf

Herbst Alpenveilchen 'Album': weiße strahlende Blüten, silbrigweiß gefleckte Blätter - Erfahre alles über diese Staude und weitere 2.500 Staudensorten Die Kapselfrüchte werden mit zunehmender Reife durch Wachsen und Einkrümmen des Stieles in den Boden versenkt. Die Kapseln öffnen sich oft erst, wenn sie sich in der Erde befinden. Jetzt für unsere kostenlose Garten-Post anmelden und tolle Garten-Tipps sowie Inspirationen regelmäßig ins Email-Postfach bekommen.

Nach der Blüte braucht das Alpenveilchen eine ein bis zwei monatige Ruhephase, in der sich die Knolle regeneriert. In dieser Phase kann man sie relativ dunkel und trocken an einem frostfreien Ort. Der Abstand zwischen dem Rand des Topfes und der Knolle sollte 3 bis 4 cm sein, wenn in einem großen Topf von Alpenveilchen oft verrottet ist es möglich, in einem kleinen Früh- und kurze Blüte. Das Ergebnis optimal ausgewählt Topf wird eine herrliche Blüte und gesunde Wurzel sein Richtig gepflegt bleiben Alpenveilchen gesund. Treten Krankheiten auf, wurde höchst wahrscheinlich falsch gegossen. Hier finden Sie die häufigsten auftretenden Krankheiten aufgelistet: Wenn es dann im Mai im Wintergarten zu warm wird, stellt man das Alpenveilchen am besten an einen schattigen Platz ins Freie. Es mag die Sommerhitze nicht, aber es ist keinesfalls erforderlich - wie man in der Fachliteratur liest - das Alpenveilchen völlig austrocknen zu lassen und die Knolle im Spätsommer wieder neu zu pflanzen Unter der Erde liegt zwischen dem Stiel und den eigentlichen Wurzeln eine Knolle, die ausgewachsen typischerweise zwischen vier und zwölf Zentimeter durchmisst. Darin speichert das Gewächs Nährstoffe. Die richtige Pflege. Das Alpenveilchen kann unter zu starker Sonneneinstrahlung leiden und sollte deshalb nicht direkt in der Sonne stehen

Pflanzen Sie die Knollen circa drei cm tief, aufrecht (das Herbst-Alpenveilchen hat sowohl die Wurzeln, als auch den Trieb an der Oberseite), aber dennoch etwas schräg, damit kein Wasser auf der Knolle stehen bleibt. Das Neapolitaner Alpenveilchen bevorzugt einen nicht zu nassen Standort. Das Neapolitaner Alpenveilchen ist einheimisch in. 2. Sobald Sie die Knolle vorsichtig ausgegraben haben, schneiden Sie diese direkt in der Mitte durch. Achten Sie vor dem Schnitt darauf, dass beide Teilstücke über mindestens eine Triebknospe verfügen. Ohne diese ist ein Austreiben nicht möglich und die Knolle schläft sozusagen im Boden, bis sie wieder ausgegraben wird oder verfault.

Alpenveilchen gießen - so geht das richtig Ganz wichtig beim Gießen von Alpenveilchen ist, dass diese nicht zu viel Wasser bekommen, denn dies führt schnell zu fauligen Knolle weiterlesen Alpenveilchen - Tipps zum Standort und Pfleg Herbst-Alpenveilchen. Pflege. Standort: sonnig bis halbschattig Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, etwas Lehm, Humus, Sand, Kies Düngen: nein, verträgt magere Erde Pflanztiefe, Abstand, Pflanzzeit: 10 bis 15 Zentimeter Winterhart: ja, verträgt je nach Sorte bis -25 °C Vermehrung: Samen, sät sich selbst aus Standort: Cyclamen hederifolium eignet sich für sonnige bis halbschattige.

Das Alpenveilchen (Cyclamen persicum) ist eine bis zu 30 Zentimeter große Zimmerpflanze. Sie hat dunkelgrüne, herzähnliche, gestielte Blätter mit einer hellen Zeichnung auf der Oberseite. Die Blätter können glatte oder gezackte Ränder haben und sitzen an langen Stielen, die aus einer abgeflachten Knolle entspringen Ist die Erde durchtränkt, sollten Sie das Alpenveilchen umtopfen. Besorgen Sie Kokossubstrat und nehmen Sie den Ballen vorsichtig aus dem Topf. Danach befreien Sie die Knolle behutsam von der nassen Erde und setzen Ihre Zimmerpflanze in das frische Substrat. Ist die Erde in Ordnung, kontrollieren Sie den Standort Die Knolle wird im Frühsommer oder Herbst in die mit Kompost angereicherte Erde gepflanzt und gewässert. Nun kann sie in Ruhe Wurzeln bilden und, je nach Art des Veilchens, im Herbst oder Frühjahr Blüten entwickeln. Ist der Standort gut gewählt, benötigt das winterharte Alpenveilchen kaum weitere Pflege Die Knolle richtig pflanzen. Um viele Jahre Freude am Alpenveilchen haben zu können, ist es wichtig, seine Knolle richtig zu pflanzen.Dies sollte entweder im Frühsommer oder im Herbst in einem Abstand von 10 cm zu anderen Alpenveilchen erfolgen Wie pflanze, dünge und gieße ich Alpenveilchen ? Pflanzen: Zimmeralpenveilchen kauft man als blühende Pflanze und müssen nur ab und an umgetopft werden. Dies erfolgt am Besten im Spätsommer, wenn die Blätter eingezogen sind. Dazu nimmt man die Knolle aus der alten Erde, säubert sie etwas und setzt sie in frisches Substrat

Alpenveilchen ist verblüht Darf man alte Blüten

Die Cyclamen (Alpenveilchen) sind knollenbildende, hübsch blühende Pflanzen, die zur erfolgreichen Kultivierung einen Teil des Jahres im Freien verbringen sollten Sobald die Knolle neu austreibt wird umgetopft (Knolle muss teilweise aus der Erde heraus ragen!). Danach wird die Pflanze heller gestellt und regelmäßig gegossen. Ob sich der Aufwand dafür lohnt oder man lieber jährlich neue Alpenveilchen kauft, muss natürlich jeder selbst entscheiden AW: mini Alpenveilchen Es gibr sonne und sonne, wie man hier so schön sagt. Manche sind in der Tat mit einem Wachstumshemmer behandelt und in einen kleinen Topf gepflanzt, und manche bleiben natürlich klein, d.h. so klein wie die Wildform Wie alle Alpenveilchen bilden sie eine runde oder scheibenförmige Knolle, die bis zu 15 cm groß werden kann. In den trockenen Sommermonaten sterben die Blätter ab, und nur die Knolle überdauert. Auch das Zimmer-Alpenveilchen ( Cyclamen persicum ) ist ursprünglich eine zierliche Wildpflanze aus dem östlichen Mittelmeerraum Alpenveilchen gehören zu den Knollenpflanzen. Die Knollen dienen als Speicherorgan von Wasser und Nährstofffen, um Trockenzeiten zu überstehen. Gießen Sie die Pflanze immer von unten, also am besten über einen Untersetzer. So gelangt das Wasser besser an die Wurzeln und die Knolle selber bleibt trockener und kann nicht faulen

Das Alpenveilchen (Cyclamen persicum) als Heilpflanze

Leider findet auch der Dickmaulrüssler die Alpenveilchen recht schmackhaft, die typischen Fraßspuren des Dickmaulrüsslers sind jedoch leicht an den Blättern der Pflanzen zu erkennen. Die Larven des Dickmaulrüsslers sind schwerer zu entdecken, oft bemerkt man sie nur wenn die Pflanze bereits stark geschädigt ist, oder wenn sich die Käfer entwickeln und die Fraßspuren sichtbar werden. Hallo, Alpenveilchen in der Wohnung moegen es ausserdem kuehl. Sie sind die idealen Topfblumen fuer das Schlafzimmer. Fuer Freunde/Freundinnen der Freiland-Alpenveilchen: Habe mir bei Gartenbeyer 40 Freiland-Alpenveilchen gekauft, 20 Cyclamen hederifolium und 20 Cyclamen coum. Stueckpreis 1,05 EUR, Versand 4,95 EUR, Lieferung auf Rechnung Da die nur zur Hälfte in der Erde sitzenden Knollen des Alpenveilchens nicht direkt begossen werden dürfen, gibt man das Gießwasser in den Untersetzer. Nach 20 Minuten entfernt man dann das überschüssige, nicht aufgesogene Wasser, damit die Pflanzen nicht unter stauender Nässe leiden. Wenn man die empfindlichen Knollen der Alpenveilchen direkt wässert, neigen die Blütenknospen und jungen Blätter zum Verfaulen und die Pflanze stirbt manchmal ab.Die Gattung Alpenveilchen (Cyclamen) besteht aus über 17 mehrjährigen Arten, die aus den Regionen rund um das Mittelmeer und Kleinasien stammen und zur Familie der Primelgewächse zählen.4. Die Dunkelkeimer werden einen halben Zentimeter tief in die Erde gesetzt, mit Erde bedeckt und die Oberfläche befeuchtet.

Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium

Alpenveilchen Pflege: Der richtige Standort im Haus. Alpenveilchen sind die am meisten verkauften Topfpflanzen - trotz ihrer Vorliebe für Kälte und ihrer Abneigung gegenüber Heizungsluft. Beim Gießen von Alpenveilchen ist stets darauf zu achten, dass sie nicht übergossen werden. Auf keinen Fall darf die Knolle zu nass sein - dies. Da diese Cyclamen eher klein bleiben, eignen sie sich auch gut für Steingärten. Das Veilchen bevorzugt sowieso einen trockeneren Standort. Vorfrühlings-Alpenveilchen werden im September gepflanzt. Sie bekommen ein kleines Loch, die Knolle wird mit der runden Seite nach oben in den Boden gelegt und mit etwas Erde bedeckt Alpenveilchen sind leicht zu pflegen und es sind wertvolle Gartenpflanzen Im Garten sind Alpenveilchen sehr wertvoll. Nicht nur wegen ihrer schönen Blüten, sondern auch, weil man mit diesen Pflanzen ausgezeichnet leere Stellen im Garten ausfüllen kann. Während der Wintermonate behält das Alpenveilchen seine Blätter, ein weiterer Grund. Zu feucht mögen es Alpenveilchen nämlich nicht. Und Gießen bitte nur von unten, nicht auf die Knolle, das nehmen sie auch übel. Wenn Du einen Garten hast, versuch die Knolle dort einzupflanzen, vielleicht erholt sie sich ja wieder. (Natürlich dann vor dem Winter wieder in den Topf und ans Fenster.) Ich hab auch kein Glück mit.

Alpenveilchen benötigen während der Blüte ausreichende Wassergaben, wobei Sie aber Staunässe vermeiden sollten (wichtig bei der Alpenveilchen Pflege). Wenn Sie Ihr Alpenveilchen gießen, stellen Sie den Topf einfach in einen Untersetzer oder eine Schüssel, gießen Wasser mit Zimmertemperatur hinein und lassen das Alpenveilchen Wasser. Genauso wenig solltest Du von oben auf die Knolle gießen, da dies Grauschimmel (Botrytis) und Knollenfäule nach sich zieht. Luftfeuchtigkeit. Alpenveilchen mögen zwar eine gewisse Luftfeuchtigkeit, diese beugt zudem auch Spinnmilbenbefall vor, trotzdem solltest Du vermeiden, sie direkt anzusprühen. Weitere Pflegemaßnahme Beginnt die Knolle im Folgejahr erneut auszutreiben, topfen Sie diese in frische Blumenerde ein. Achten Sie darauf, dass diese etwas aus der Erde schaut. Stellen Sie Cyclam an einen helleren Standort und gießen Sie wieder mehr. Möchten Sie aus einem Alpenveilchen mehrere ziehen, klappt das gut durch Vermehrung über die Knolle Lassen Sie Ihre Pflanze sechs bis acht Wochen nach dem Ende der Blütezeit umziehen [Foto: Nataliia Dvukhimenna/ Shutterstock.com]

Zimmer-Alpenveilchen - Wikipedi

Alpenveilchen über mehrere Jahre hinweg kultivierenWill man die Alpenveilchen mehrere Jahre in Folge zur Blüte bringen, was ziemlich schwierig ist, schränkt man ab der beginnenden Vergilbung der Blätter im Juni die Wassergaben ein, gießt anschließend gar nicht mehr und entfernt das gesamte Laub. Dann lässt man die Knollen in ihren Töpfen an einem nicht zu feuchten, aber kühlen Ort im Freien bis zum Austriebsbeginn im zeitigen Herbst. Dann nimmt man sie aus dem Topf, schüttelt die alte Erde ab und setzt sie in den gleichen Topf in frische Erde. Nun stellt man den Topf an einen hellen, kühlen Ort und gießt mäßig, so dass der Ballen bis zur Ausbildung kräftigerer Blätter gerade feucht ist. Danach kann man die Pflanze wie ein ausgewachsenes Alpenveilchen weiterkultivieren. Herbst Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium): rosa Blüten, silbrigweiß geflecktes Laub - Erfahre alles über diese Staude und weitere 2.500 Staudensorten Vertreten durch Felix Lill | Dominik Cadmus Plantura wird unterstützt durch Produkt-platzierung. Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf solch einen Verweislink klicken und über diesen Link bei dem jeweiligen Partnershop ein Produkt bestellen, bekommt Plantura für den Einkauf eine Provision vom Partnershop. Für Sie fallen keine zusätzlichen Kosten an.Knollenpflanzen sind etwas schwierig zu vermehren. Die Methoden unterscheiden sich bei den verschiedenen Pflanzen. Bei manchen dieser Pflanzen treten kleine Knöllchen am Stiel auf. Andere wiederum bilden kleine Knollen am Ende ihrer Wurzeln. Diese Knollen können zur Vermehrung direkt eingesetzt werden. Alpenveilchen. Anmutiger Look mit Freude am Blühen . Allein die Blätter sind eine wahre Pracht: mit ihrer silberfarbenen Zeichnung ziehen die herzförmigen Blätter alle Blicke auf sich. Auch die ansprechenden Blüten sind in einer breiten Farbpalette erhältlich von fast schon durchscheinendem Weiß bis hin zu dunkel leuchtenden Violetttönen

Setzen Sie die Knolle nun mittig in den neuen Topf. Sie sollte zu einem Drittel herausschauen. Ummanteln Sie die Knolle mit Erde und drücken Sie diese fest an. Zum Schluss gießen Sie Ihr umgetopftes Alpenveilchen Hochwertige Bettbezüge zum Thema Alpenveilchen von unabhängigen Künstlern und Designern aus aller W..

Allein vom Zimmer-Alpenveilchen sind in den letz-ten 160 Jahren über 200 Kultivare entstanden. Als Gartenpflanzen werden botanische Alpenveilchen in Mitteleuropa schon seit über 300 Jahren verwendet. Bereits Carl von Linné unterscheidet in seiner Species plantarum von 1753 zwischen einem indischen und einem europäischen Alpenveilchen Alpenveilchen eignen sich gut für halbschattige, etwas geschützte Beete unter höheren Gehölzen, wo sie im Lauf der Jahre dichte Teppiche bilden können. Auch in absonnigen Steingärten sind sie gut aufgehoben. Attraktive Pflanzpartner für Vorfrühlings-Alpenveilchen sind Christ- oder Lenzrose (Helleborus), Bergsegge (Carex montana), Leberblümchen (Hepatica) sowie früh blühende Zwiebelblumen. Sommer-Alpenveilchen kann man gut mit Farnen wie Hirschzunge (Asplenium scolopendrium) oder wintergrünen Blattschmuckstauden wie Purpurglöckchen (Heuchera) kombinieren. Herbst-Alpenveilchen stellt man Herbst-Krokusse (Crocus) oder Herbstzeitlosen (Colchicum autumnale) zur Seite. Die frostempfindlichen Persicum-Hybriden werden entweder als Zimmerpflanzen verwendet oder als Herbstbepflanzung für Balkone und Terrassen. Sie harmonieren in Blumenkästen sehr gut mit Besenheide (Calluna) und Blattschmuckpflanzen wie zum Beispiel Seggen (Carex) oder Purpurglöckchen (Heuchera). So kommt das Alpenveilchen durch den Sommer: Nach der Blüte wird nur noch wenig gegossen, sodass die Blätter langsam vertrocknen. Welke Stiele herausreißen, den Topf ab Mai ein bis zwei Monate an einen halbschattigen Platz ins Freie stellen. Nur so viel gießen, dass die Knolle nicht schrumpft Pilzerkrankungen wie Grauschimmel, Schwarzfäule oder Cyclamenwelke treten ab und zu an Jungpflanzen auf. Sie entstehen vor allem an luftfeuchten, wenig geeigneten Standorten. Am besten setzt man die Knollen dann an einen anderen Platz und achtet darauf, beim Gießen nicht die Blätter zu benetzen. Dickmaulrüssler können den Alpenveilchen schwer zu schaffen machen, da sowohl die Larven als auch die Käfer Schäden anrichten. Die Larven fressen nicht nur die Wurzeln, sondern auch die Knollen an. Die Larven können mit Nematoden bekämpft, die Käfer abgesammelt werden. Seltener spielen Blattläuse eine Rolle. Damit kommen Alpenveilchen im Garten in der Regel gut zurecht, sodass diese nicht bekämpft werden müssenAlpenveilchen oder auch Zyklamen (Cyclamen) erfreuen uns sowohl im Garten, als auch an einem kühlen Plätzchen im Haus mit ihren charakteristisch nach unten hängenden Blüten, deren Blütenblätter fast wie die zarten Schwingen eines bunten Schmetterlings nach oben ragen. Je nach Art beginnen die Blüten gebettet auf einem Nest aus herzförmigen Blättern schon im Winter oder im Sommer durch unser Blickfeld zu flattern. Doch damit sich Ihnen dieses ästhetische Schauspiel Jahr um Jahr präsentiert, ist viel Fingerspitzengefühl in die Pflege der Primelgewächse (Primulaceae) zu legen, denn besonders beim Gießen sind Alpenveilchen wahre Diven.

Freizeit: Ab Februar blühende Zimmerpflanzen wieder düngen

Die Alpenveilchen sind knollenbildende, hübsch blühende Pflanzen, die zur erfolgreichen Kultivierung einen Teil des Jahres im Freien verbringen sollten. Die zahlreichen, einzeln an Stängeln sitzenden Blüten der Alpenveilchen gibt es in den Farben purpurrot, malvenfarben, rosarot, rot, dunkelrot, weiß und lachsrosa. Bei einigen Variationen sind die Blütenblätter am Rande kontrastreich gefärbt oder wellig gekräuselt. Die Blätter dieser Pflanzen entspringen an etwa 10 cm langen Stielen den leicht abgeflachten Knollen. Alpenveilchen während des Sommers pflegen Alpenveilchen regenerieren im Sommer. Im Herbst und Winter, eventuell noch im zeitigen Frühjahr, haben die Zimmer-Alpenveilchen Saison. Sie beeindrucken mit ihren zarten Blüten und den schön gezeichneten, herzförmigen Blättern. Nach der Blütezeit welken Blüten und Blätter, die Pflanze zieht sich zur Ruhe zurück.Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Alpenveilchen kann auf folgende Tierarten giftig wirken: Hunde, Katzen, Hasen, Kaninchen sowie Meerschweinchen, Hamster und Vögel. Der Vergiftungsverlauf ist ähnlich wie beim Menschen. Name: Der Gattungsname Cyclamen stammt von dem griechischen Wort kyklos für Scheibe oder Kreis und bezieht sich auf die scheibenförmige Wurzelknolle Wahrscheinlich hast du zuviel gegossen, Alpenveilchen brauchen nicht viel Wasser, da sie eine wasserspeichernde Knolle besitzen. Außerdem möchten sie relativ kühl und hell stehen. Floriheidi8

Den ungewöhnlichen Namen Saubrot bekam das Alpenveilchen aufgrund der Tatsache, dass Wildschweine die Knolle der Pflanze gerne fressen. Die Alten Ägypter verwendeten diese vor Hunderten. pflegeleicht: Für Anfänger geeignetmittelschwer: Erfahrung und Pflegekenntnisse erforderlich anspruchsvoll: Gute Kenntnisse der Zimmerpflanzenpflege sind zu empfehlen, diese können Sie hier nachlesen: Der grüne Daumen

2. Nun tauchen Sie den Stiel in ein Wurzelhormon und lassen den Steckling über einen Zeitraum von 14 Tagen trocknen. Das Alpenveilchen blüht von September bis März, oft so reichhaltig, dass man einige Blüten für die Vase abschneiden kann die Hybriden duften nicht. Das Alpenveilchen ist eine der hübschesten Zimmerpflanzen, die Blätter sind herzförmig. Es ist eine mehrjährige Knollenpflanze, die aus den Mittelmeerländern kommt Alpenveilchen und Zimmer-Alpenveilchen. Die Gattung der Alpenveilchen (Cyclamen) umfasst 22 Arten. Die Zimmerpflanze ist auch unter dem wissenschaftlichen Namen Cyclamen persicum bekannt. Diese Bezeichnung geht jedoch auf einen Irrtum zurück, da das Zimmer-Alpenveilchen in.

Die gezielte Aussaat ist eine unproblematische Methode, um Cyclamen zu vermehren. Sie können Saatgut erwerben oder dieses direkt von der Pflanze sammeln. Ausgereift sind die Samen von Mai bis Juni und deutlich erkennbar an ihrer Größe. Gehen Sie bei der Aussaat wie folgt vor: Da die Knolle vom Alpenveilchen stark giftig ist, sollten Sie beim Umtopfen vorsichtshalber Handschuhe tragen und die Knolle nie unbeaufsichtigt liegen lassen, wenn Kleinkinder oder Haustiere im Haushalt leben Von oben wird vorsichtig um die Knolle herum bewässert. Der Pflanztopf sollte nicht austrocknen. Alpenveilchen reagieren besonders empfindlich auf Feuchtigkeit und sterben schnell ab, wenn sie zu nass stehen. Tipp:Achtung: Werden Alpenveilchen im Inneren zu intensiv bewässert, führt dies zum Faulen der Blatt- und Blütenstiele

de.crossly.net | Hilfe finden im Kreuzworträtsel Lexikon mit Lösungen und Antworten auf Hinweise und Fragen für Schwedenrätsel und andere Wortspiel Hallo zusammen, htte da mal eine Frage zu meinen Alpenveilchen. Habe sie im Treppenhaus stehen, hell, khl, keine direkte Sonne und stelle sie einmal wchentlich fr so etwa 25 Min. ins Wasser, damit sie sich vollsaugen knnen. Lasse sie auch immer gut abtropfen, bevor sie wieder in den bertopf kommen. Trotzdem sehen sie immer schlimmer aus, d. h. matschige Stiele, dadurch immer mehr Blattverlust Die Knolle kann mit Erde bedeckt werden. Gießen. Während der Wachstums und Blütezeit, vom Herbst bis in das Frühjahr, darf die Erde nur antrocknen. Vor allem während der kalten Winterwochen, bei Temperaturen zwischen 0 und 5 °C, sollte sie aber nur leicht feucht und nicht tropfnass sein. Die blattlose Knolle kann den Sommer im Topf. Alpenveilchen umtopfen. Alle zwei Jahre sollten Sie Ihr Zimmer-Alpenveilchen umtopfen. Der ideale Zeitpunkt hierfür ist im September vor der nächsten Blüte. Nehmen Sie frische Blumenerde und einen nur wenig größeren Topf. Die Knolle Ihres Pflänzchens sollte etwa ein Drittel aus der Erde herausschauen und nicht tiefer sitzen als zuvor

AlpenveilchenKnollen & Zwiebeln | Garten & Natur gestalten erlebenAlpenveilchen | Flora | Natur im Austria-ForumDas Alpenveilchen, eine der hübschesten ZimmerpflanzenArtenseite: Cyclamen persicum - Persisches Alpenveilchen

Das Alpenveilchen ist im östlichen Gebirge des Mittelmeerraumes zu Hause. Der Knolle entspringen abgeflachte, herzförmige Blätter, welche sowohl mit gewelltem Blattrand, als auch mit glattem Rand vorkommen. Die zwischen Herbst und Frühjahr erscheinenden Blüten sind 10 cm hoch und leuchten violett Viele Menschen fragen sich, ob Alpenveilchen über Stecklinge vermehrt werden können. Stecklinge sind ebenso möglich, nur dauert in den meisten Fällen länger und bietet sich nur für die Kübelhaltung an, da die Stecklinge im Freien nicht überleben. Gehen Sie dabei wie folgt vor:1. Tragen Sie unbedingt Handschuhe, wenn Sie Pflanzenteile der Alpenveilchen in die Hand nehmen. Sie ist giftig und es kann sogar schon nach dem Berühren zu Rötungen der Haut oder allergischen Reaktionen kommen.In Discountern, Super- und Gartenmärkten werden gelegentlich sogenannte Garten- oder winterharte Alpenveilchen angeboten. Dabei handelt es sich zumeist um mittelhohe Sorten, basierend auf Cyclamen persicum. Sie vertragen keinen Frost und eignen sich nicht für die ganzjährige Kultur im Garten. MSG/Martin Staffler Top-Artikel zum Thema Alpenveilchen Winterharte Alpenveilchen: Vorboten des Frühlings Die Gattung Alpenveilchen (Cyclamen) besteht aus über 17 mehrjährigen Arten, die aus den Regionen rund um das Mittelmeer und Kleinasien stammen und zur Familie der Primelgewächse (Primulaceae) zählen. Sie kommen auf Meereshöhe und in Lagen bis über 2.000 Meter vor. Die ausdauernd krautigen Pflanzen bilden flache, runde Knollen, die an oder direkt unter der Erdoberfläche sitzen. Sie lieben humusreiche, gerne etwas lehmige und kalkhaltige Böden, die während der Ruhephase der Pflanzen nicht zu feucht sein dürfen.

  • Google account login.
  • Nummer sperren lassen festnetz.
  • Analogman king of tone review.
  • Zeugen jehovas beschwerde.
  • Krankenschwester dänisch.
  • Chronische kohlenmonoxidvergiftung.
  • Fritzbox 6490 bedienungsanleitung unitymedia.
  • Warzenenten geschlechtsbestimmung.
  • Indisches restaurant dresden glacisstraße.
  • Meerschweinchen ausstellung 2017 alzey.
  • Pflegestufe 2 Geld 2019.
  • Gäste bewerten beispiel.
  • Ipad tastatur fragezeichen.
  • Raetia secunda.
  • Ban jelačić platz.
  • Wie lange darf man studieren master.
  • Scythe deutsch.
  • Abwasserschacht kunststoff dn 1000.
  • Schweizer pass wallis.
  • Dolby digital vs dolby surround.
  • Bones staffel 12 folge 6.
  • Bären treff frankfurt.
  • Es dur kadenz.
  • Google sprachsuche iphone.
  • Haus kaufen mittelmeer.
  • Mittelklasse Uhren.
  • Lieder mit p.
  • Heiratsantrag tipps.
  • Clubs aachen ab 16.
  • Meuterei auf der bounty 1935 stream.
  • Detroit airport terminal n map.
  • Das wirtshaus an der lahn buch.
  • Herzlake westrum.
  • Sindarin alphabet.
  • Fit in fünf wochen.
  • Wehrlos die tochter des generals musik.
  • Confident demi lovato film.
  • Instagram followers.
  • Fischbrötchen schwangerschaft.
  • 12 jährigen anzeigen.
  • Etf musterportfolio 2017.